Social Media

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Facebook

Facebook Feed

An diesem Wochenende haben wir uns aufgeteilt. Eine Gruppe ist mit Brüdern vom Chapter Castrop- Rauxel nach Blackpool geflogen um mit dem Satans Slaves MC Lancashire eine fette Party zu feiern. Der andere Teil hat mit unserem guten Freund Ralle seinen 50. gefeiert.#freewayriders #1% #satansslaves #Division #northwest #hamm #FRMC #EFIF ... See MoreSee Less
View on Facebook
Divisionsabend bei unseren Brüdern in Eschweiler!Ein gemütlicher Abend mit respektvollen und konstruktiven Gesprächen.Only one way! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Wir möchten euch an dieser Stelle das Buch Gratwanderung vorstellen. Es wurde von Franky geschrieben, unserem Pressesprecher und Präsident vom Chapter Hennef. Er ist ein Oldschooler, immer gerade heraus, dabei reflektiert, aber auch sehr konsequent. Aber lest selbst, was Franky über sein Buch sagt:GratwanderungEine Lebensgeschichte aus am Tresen erzählten Rocker-Anekdoten.So habe ich meine Autobiographie benannt. Das Leben als Rocker ist eine Gratwanderung, durch sein Handeln wird man von den einen respektiert und gleichermaßen von anderen gehasst. Man verschreibt sich der Freiheit abseits des Bürgerlichen und ordnet sich Szeneregeln unter. Mal ist man im Hoch und zu anderen Zeiten im Tief, im Knast oder Krankenhaus. Feiert lustig auf Partys und fährt angeschickert in den Graben oder es gibt Stress, man langt hin und es ist ein schmaler Grat, ob es eine normale Keilerei wird oder einer liegen bleibt. Im Wechselspiel aus Licht und Schatten gewinnt man Freunde fürs Leben und verliert Brüder an den Tod. Das Leben besteht aus Zufällen und Anekdoten. Und ich erzähle diese gerne. Meist am Tresen. Als Pressesprecher der Freeway Rider’s habe ich mich oft schriftlich in unseren Szenemagazinen ausgedrückt. Sodass viele meinten, schreib ein Buch über dein Leben. Wobei ich dachte, wozu, ich bin ein Rocker wie andere auch. Ich besitze nicht den heiligen Gral und habe das Rad nicht neu erfunden, bin kein Aussteiger, Seiteneinsteiger, Rotlichtpate oder Massenmörder. Ich bin einfach meinen Weg gegangen. Vom Banden bilden in einer kinderreichen Siedlung, als Schläger einer Metalgang, zum Free Biker, Member eines kleinen Clubs bis zum Chapterpresi eines großen MC aufgestiegen. Gewürzt mit einer Prise Nachdenklichkeit und garniert mit viel schwarzem Humor erzähle ich ungeschminkt, politisch nicht korrekt und genderfrei von Freundschaft, skurrilen Situationen, ungewöhnlichen Menschen, Unangepasstheit, Gewalt, der Suche nach Abenteuern und dem Sinn in einer oberflächlichen Welt. Schon als Kind faszinierten mich Rocker und ihr Zusammenhalt. Aber auch die Furcht, die sie verbreiteten, lockte mich. Als Jugendlicher eiferte ich ihnen nach und mit knapp 20 Jahren fand ich den Einstieg in die Szene. 30 Jahre bin ich nun Clubmember und die Faszination für das Leben als Rocker ist ungebrochen.Im Buch wird mit den Kameraden geprügelt, gesoffen, gefahren, gefeiert, geliebt, gehasst, gelacht, gestorben und getrauert.Es geht auf weite Fahrten, ins Ausland, über Partys, in den Bau, ins Krankenhaus und wieder zurück. Am Clubhaus wird gebaut, Freundschaften werden geknüpft, Späße gemacht, Freunde beerdigt, Bullen veräppelt, Member zum Spaß reingelegt und allerlei skurrile Situationen mit merkwürdigen Gestalten erlebt. Eine junge Frau wird gerettet, Menschen getötet, andere inhaftiert. Ich zeige, wie ein Club von innen funktioniert und das Zusammenspiel der Medien läuft. Gepaart mit schwarzem Humor dienen die Geschichten dem Zweck, den Leser gut zu unterhalten. So als ob ich mit ihm am Tresen stehe.Paperback452 SeitenISBN-13: 9783756882076Verlag: Books on Demand19,90 –www.bod.de/buchshop/gratwanderung-frank-ypsilon-9783756882076oder ohne Registrierung auf Amazon: Frank Ypsilon Gratwanderung eingeben. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Mit der Grünkohlparty haben wir unsere erste Veranstaltung im neuen Jahr durchgeführt. Hausgemachter Grünkohl mit Wurst und Kassler wurde angeboten. Dazu gab es ausreichend kalte Getränke.Neben Brüdern und weiteren Kuttenträgern konnten wir auch wie immer viele "Zivilisten" begrüßen. Alle haben gut gelaunt zusammen gefeiert, gelacht und das ein oder andere Kaltgetränk genascht. Der Zuspruch war enorm.Wir bedanken uns und freuen uns auf ein Wiedersehen! Only one way! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Am Samstag haben wir eine gute Zeit in Beckum verbracht. ONLY ONE WAY! ... See MoreSee Less
View on Facebook

Unser Youtube Kanal

Youtube Videos